Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Liebe verbindet – Segnungsgottesdienst anlässlich des Pride Month

10. Juli // 18.30 19.30

Die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält“ (Kol 3,14).

Der diesjährige Pride Month Berlin steht unter dem Motto „United in Love“ – „Vereint in Liebe“. Liebe verbindet Menschen jeglichen Geschlechts. Sie ist das Band, das alles zusammenhält. Sie wirkt Hass, Krieg und Gewalt entgegen. Sie ermöglicht Verständigung, Frieden und Versöhnung.
Im Gottesdienst wird diese Liebe gefeiert. Die Teilnehmenden danken Gott für sie und bitten Gott darum, sie wachsen zu lassen, damit sie sich durchsetzen kann gegen alles, was ihr widerspricht.
Einzelne, Paare und Familien haben Gelegenheit, sich im Gottesdienst persönlich segnen zu lassen. Alle sind willkommen! Die Vielfalt der Lebensentwürfe und Liebesgeschichten sind eine Bereicherung für Welt und Kirche.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Feier wird musikalisch gestaltet von Pirmin Kustin (Orgel), Anna Kalvelage (Cello) und Lara Meyer-Struthoff (Harfe).
Die inhaltliche Verantwortung trägt Jan Korditschke SJ (jan.korditschke@jesuiten.org). Er steht zusammen mit Sonja Wanjek, Gabriele Wolters und Wolfgang Beyer für die persönlichen Segnungen zur Verfügung.

Der Gottesdienst wird gestaltet in Zusammenarbeit mit GayChurch Berlin.
GayChurch Berlin ist gegenwärtig eine wachsende Gottesdienstgemeinschaft von Lesben, Schwulen und Transidentischen Menschen. Gemeinsam feiert die Gruppe wöchentlich Gottesdienst in Wort und Sakrament und will die Bibel dabei als befreiende Botschaft für alle LGBT in der Welt entdecken: https://www.facebook.com/GayChurchBerlin

Haltestellen in der Nähe:
Bus: Amtsgerichtsplatz
U-Bahn: Sophie-Charlotte-Platz

St. Canisius (Kirche)

Witzlebenstr. 30
14057 Berlin,
Google Karte anzeigen