Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Voraushören und zurücklauschen – Konzert

18. April 2020 // 19.15 20.30

Joachim Gies: Saxophon, exotische Instrumente
Michael Walz: Live-Elektronik, Sampling
Denis Stilke: Perkussion

Auch in diesem Jahr setzt Joachim Gies seine Klangsuche in der Canisiuskirche mit dem Live-Elektroniker Michael Walz und dem Perkussionisten Denis Stilke fort. Im Triokonzert verbinden sich perkussive Energie mit subtilen Saxophonklängen und den avanciert zeitgenössischen Klangformen elektronischer Musik. Dabei betritt die Musik von Joachim Gies ein vertikales Kraftfeld und öffnet den Zugang in Sphären, die uns im Alltag verschlossen bleiben. Die zarten Klangräume verleiten das Ohr zum Lauschen nach den Innenräumen der Klänge.

2012 erhielt Joachim Gies den Kompositions-Förderpreis der A und A-Kulturstiftung. 2015 folgte ein zweiter Kompositionsauftrag der Stiftung zur Vertonung weiterer Hölderlin-Gedichte. Die Uraufführung fand 2016 mit Angela Winkler statt. Konzertreisen nach Ostsibirien und in die Mongolei haben die Musik von Joachim Gies stark beeinflusst. Im März 2020 wurde seine Hölderlin-Vertonung MNEMOSYNE an der Universität Wien aufgeführt. Der Elektronikspezialist Michael Walz hat mit seinen live-elektronischen Aufführungen vielfältige interdisziplinäre Projekte realisiert und Konzerte auf diversen Festivals für elektronische Musik in Europa gegeben.

Denis Stilke ist an vielen Projekten der innovativen Berliner Musikszene beteiligt und studierte Schlagzeug in Berlin und Boston.
Die Zusammenarbeit beider Musiker mit Joachim Gies umfasst neben der Mitwirkung bei Uraufführungen auch mehrere CD-Einspielungen.

Joachim Gies has a superb technique and a strong imagination, and he’s versatile enough to sound as persuasive sketching a soulful line as he does making birdcalls. He has a sympathetic and equally flexible partner in percussionist Denis Stilke.

Bill Meyer, DOWNBEAT

Gies spielt spannend und überzeugend … In den intensiv gehörten Pausen lernt man gleichsam neu hören; etwas Besseres kann über Musik kaum gesagt werden.

Thomas Rhode, Rhein-Zeitung

St. Canisius (Kirche)

Witzlebenstr. 30
14057 Berlin,
+ Google Karte anzeigen