Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Willkommen zu Hause!“ – Versöhnungsgottesdienst

22. Dezember // 18.30 19.30

Das Sakrament der Versöhnung einmal anders

  • Begrenzung der Teilnehmenden auf 40 Personen
  • Es gilt die 2G-Regel (bitte Zertifikat und Personalausweis mitbringen) und das Tragen der FFP2-Maske
  • Anmedung erforderlich, s.u.

Im Sakrament der Versöhnung wird Gott erfahrbar als ein Du, das uns liebt, uns verzeiht und uns neuen Raum zum Leben gibt.

Wir laden Sie herzlich zu einem Gottesdienst ein, bei dem Sie das Sakrament der Versöhnung in einer besonderen Form erleben können:

Im Mittelpunkt steht das Gleichnis vom barmherzigen Vater (vgl. Lk 15,11ff). Der Evangelist Lukas erzählt von dem Vater, der auf die Heimkehr seines Sohnes wartet, ihn umarmt und so Vergebung schenkt, ohne dass Worte nötig sind. So wollen wir das Sakrament der Versöhnung nach dem Vorbild des Evangeliums als „Sakrament der Heimkehr“ feiern.

Am Anfang des Gottesdienstes steht eine Zeit der Besinnung und des Nachdenkens über unsere Beziehungen zu Gott, zu den Mitmenschen und zu uns selbst. Anregungen dazu erhalten wir durch fünf Symbole, die im Kirchenraum verteilt sind und die wir nacheinander gemeinsam abgehen.
Danach haben Sie Gelegenheit, das Sakrament selbst zu empfangen, indem Sie – wenn Sie wollen, ohne Worte – um die Lossprechung bitten.
Paula von Loë, Christopher Maaß, Matthias Goy u.a.

Paula von Loë, Christopher Maaß, Matthias Goy u.a.

St. Canisius (Kirche)

Witzlebenstr. 30
14057 Berlin,
Google Karte anzeigen